javascript:;

„Singen macht Spaß“ war das Motto des Konzerts in Moosinning unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Pamela Kruppa und gleichzeitig auch das Begrüßungslied, mit dem die Liedertafel Moosinning unter der Leitung von Regina Altmann-Weihmayr die zahlreichen Gäste in der vollbesetzten Turnhalle auf den Abend einstimmte. Nach den Begrüßungsworten von Vorstand Wolfram Weyand und dem 2. Bürgermeister Manfred Lex ging es königlich mit dem Lied „Sommarpsalm“ weiter, das auch zur Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria aufgeführt wurde. Die alpine Pop-Ballade „Übern See“ schloss den ersten Auftritt der Moosinninger Sänger und Sängerinnen ab.


Vom Singkreis Erdinger Moos kamen mit dem Erwachsenenchor und dem Kinderchor Mooskitos gleich zwei Gratulanten. Die Jüngsten zauberten zunächst alle Gäste in die kleine Welt von „Susanna, die Schnecke“. Doch dies war nicht das einzige Lied, mit dem die kleinen Stars auftraten. Mit drei weiteren Liedern hatten die Mooskitos unter der Leitung von Regina Altmann-Weihmayr einen umfangreichen Auftritt, den sie mit Bravour meisterten. Mit den Liedern „Drei schöne Dinge fein“ und „Da unten im Tale“ wünschten auch die erwachsenen Chormitglieder unter der Leitung von Josef Weihmayr der Liedertafel alles Gute zum Jubiläum.


Frischen Schwung brachten die FinSingers unter der Leitung von Wolfgang Hansjakob mit ihren Pop-Songs von Nena und Sir Elton John. Die Brücke zur Pause schlug die Liedertafel Moosinning mit den Schlagern „Ein bisschen Spaß muss sein“ und dem Roy Black und Anita-Hit „Schön ist es auf der Welt zu sein“.


Mitreißend ging es gleich nach der Pause mit der Jugendblaskapelle Moosinning unter der Leitung von Monika Dollak weiter, wobei die Stücke „Motocross“, „Dynamite“ und ein Medley aus dem Musical „Les Miserables“ begeisterten.


Beim zweiten Auftritt des Singkreises Erdinger Moos ging es mit „La laine des moutons“ zunächst nach Frankreich. Gleich darauf ging es in die Berge mit dem gefühlvollen Liebeslied „Weit, Weit weg“ von Hubert von Goisern. Auch die FinSingers blieben bei der Liebe und sangen das Volkslied „Bei da Lindn“ und überbrachten anschließend mit dem Lied „An Irish Blessing“ ihre Segenswünsche.


Die Moosinninger begeisterten das Publikum mit „Gabriellas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“. Mit „Hakuna Matata“ aus dem Musical „König der Löwen“ wurden alle Sorgen vergessen, um danach mit „Adiemus“ einem rein auf Harmonie ausgelegten Chorgesang mit eigener Sprache zu lauschen.


Reinhard Kubo, der humorvoll durch den Abend führte, sang dem Geburtstagskind einige humorvolle Gstanzl, die alle zum Lachen brachten. Vorstand Wolfram Weyand bedankte sich bei allen Beteiligten und verriet, dass sich die Liedertafel Moosinning sehr über neue Sängerinnen und Sänger freuen würde.


Stimmgewaltig wünschten alle Chöre gemeinsam gute Nacht mit dem Abschlusslied „Goodnight Sweetheart“, um so das offizielle Programm abzuschließen. Doch das war nicht wirklich das Ende des Abends. Mit einem kalten Buffet feierten alle Beteiligten den wortwörtlich „Gelungenen Abend“, zu dem alle mit eben diesem Lied eingeladen wurden.